Die Küche ist das Herzstück des Hauses. Eine schöne, moderne Wohnküche müssen Sie nicht fix und fertig im Küchenstudio kaufen. Mit ein wenig Geschick, etwas Übung und den praktischen Anleitungen unserer Heimwerker-Profis wird die Küche zu Ihrem neuen Lieblingsraum und das Bad von der Nasszelle zur erfrischenden Wellnessoase. Vom professionellen Verlegen der Fliesen, über das Umbauen und Erneuern der Bade- oder Duschwanne bis hin zum fachgerechten Montieren von Armaturen – wichtig beim DIY-Heimwerken ist das genaue Planen unter Berücksichtigung der Raumgröße und der vorhandenen Anschlüsse. Neben Tricks & Kniffen für die Planung bieten unsere Profis aber auch viele Ideen, Trends und Inspiration zum Dekorieren und Einrichten des Badezimmers. Und das Beste am Do-it-yourself-Ausbau: Ein Projekt, das selbst geplant, richtig gebaut und individuell eingerichtet ist, macht nicht nur stolz, sondern spart auch noch eine Menge Geld.
Endlich ist es Zeit für eine Versammlung. Richten Sie die beiden Seiten, den oberen und unteren Keilrahmen und die obere Hälfte des französischen Stollens auf einer Tischplatte aus.Führen Sie die zwei Eisenstangen in die Löcher in den Seitenholmen ein und richten Sie alle Teile aus, überprüfen Sie die Ecken mit a Kombinationsquadrat um sicherzustellen, dass sie quadratisch sind. Dann fahren Sie eine 3-Zoll-Schraube durch jedes der vorgebohrten Löcher mit einem Akku-Bohrschrauber oder Bohrmaschine um jedes der Stücke zu verbinden.

Mit allen Brettern, die auf die richtigen Längen geschnitten werden, ist der folgende Schritt in diesen freien rustikalen Topfzahnstangenplänen, den französischen Cleat zu reißen. Für diese Aufgabe benötigen Sie eine Tischkreissäge mit einem 45-Grad-Winkel. Stellen Sie den Zaun der Säge so ein, dass Sie direkt durch die Mitte des Boards schneiden und zwei identische Boards mit jeweils einer 45-Grad-Abschrägung an einer Seite zurücklassen (wie in der Abbildung oben gezeigt).
×