Do it yourself – das ist für mich nicht nur ein Trend, sondern eine große Leidenschaft, die mich schon seit meiner frühesten Kindheit verfolgt. Als junge Architektin habe ich durch mein Studium schnell ein Faible für natürliche Materialien wie Holz oder Kork, klare Strukturen und geometrische Formen entwickelt. All das spiegelt sich in meinen kreativen DIY Anleitungen wider, die ich wöchentlich hier auf schereleimpapier.de veröffentliche.
2.) Zuschnitt und Vorbereitung. Die einzelnen Elemente des Möbelstückes werden zugeschnitten und für den Zusammenbau vorbereitet. Nach dem Zuschnitt werden dazu die Kanten gebrochen und mittels Schleifpapier abgeschliffen, so dass es keine scharfen Kanten mehr gibt, die zu Verletzungen führen könnten. Zudem kann das Holz zunächst mit einer Vorstreichfarbe grundiert und anschließend farblich gestaltet werden. Das farbliche Gestalten einzelner Bauteile fällt leichter, weil die Einzelteile handlicher und leichter sind als ein großes Möbelstück und außerdem so auch die Kanten und Flächen bearbeitet werden können, die später nur noch schwer zu erreichen sind. https://youtu.be/hjMt4dDm41g
×