Der Boden bildet die Basis. Der passende Bodenbelag verleiht einem Raum seinen Charakter, legt den Grundstein für eine gemütliche Atmosphäre und muss ganz schön viel aushalten können. Jeder Raum hat unterschiedliche Ansprüche an seinen Boden: Während wir im Badezimmer oder in der Küche gerne zu robusten Materialien, wie PVC, Fliesen oder Naturstein greifen, fällt die Wahl im Wohn- und Schlafbereich eher auf gemütliche Materialien, wie Laminat oder Parkett. Korkboden wird dank seiner rutschhemmenden und schallisolierenden Eigenschaften gerne in Kinderzimmern verarbeitet. Wer seinen Boden selber verlegen will findet hier wertvolle Anleitungen, Ratgeber und Tipps, wie er Laminat, Parkett & Co. verlegen, abschleifen oder versiegeln kann wie ein echter Profi.

Damit Deine Palettenmöbel auch richtig gemütlich und bequem sind, gibt es passende Palettenkissen und Palettenpolster für Europaletten in den Maßen 120×80 und auch in weiteren Größen. Mit den Polstern für Paletten kannst Du Dir ein Palettensofa, Lounge, Couch oder andere Sitzmöglichkeiten aus Europaletten zu einem sehr praktischen und bequemen Möbelstück herrichten. Für alle Sitzmöbel aus Paletten gibt es passende Palettenpolster und Palettenkissen zu kaufen.


Warum nicht einfach gratis im Internet suchen? Leider sind die meisten Pläne im Netz, entweder unvollständig, ohne Maße oder aber nur dafür gedacht ein Produkt zu promoten statt dir zu helfen. Fred hat mehr als 2 Jahre damit verbracht alle seine Pläne in einem preiswerten Packet zusammenzufassen um es jedem zu ermöglichen gute und günstige Möbel aus Holz selber zu bauen. Die Pläne leiten dich Schritt für Schritt durch die gesamte Umsetzung und sind deutlich geschrieben.
Noch ein Wort zur KISS – Methode: Sie eignet sich, dürfte eigentlich deutlich geworden sein, nur für den Eigenbedarf bzw. wenn Sie genau wissen, wer die Kommode oder den Tisch dann an welcher Stelle genau zu stehen haben will. Wenn Sie für einen – meist ja anonymen – Markt Möbel selbst bauen wollen, gelten andere, man könnte fast sagen: umgekehrt gepolte Gesetze.
2.) Zuschnitt und Vorbereitung. Die einzelnen Elemente des Möbelstückes werden zugeschnitten und für den Zusammenbau vorbereitet. Nach dem Zuschnitt werden dazu die Kanten gebrochen und mittels Schleifpapier abgeschliffen, so dass es keine scharfen Kanten mehr gibt, die zu Verletzungen führen könnten. Zudem kann das Holz zunächst mit einer Vorstreichfarbe grundiert und anschließend farblich gestaltet werden. Das farbliche Gestalten einzelner Bauteile fällt leichter, weil die Einzelteile handlicher und leichter sind als ein großes Möbelstück und außerdem so auch die Kanten und Flächen bearbeitet werden können, die später nur noch schwer zu erreichen sind. https://youtu.be/hjMt4dDm41g
×